2. Wirtschaftskongress Oberpfalz

Wissen. Kontakte. Innovation

Arbeit@Leben | Quergedanken zur Zukunft der Arbeit
29.11.2018 | im ACC, Amberger Congress Centrum




KONGRESS 2017 TICKET BESTELLEN NEWSLETTER
Nach der er­folg­reichen Premiere des Wirtschafts­kongresses Ober­pfalz „Regelbrecher 4.0“ mit 250 Teil­nehmern in 2017, dreht sich 2018 unter dem Thema „Arbeit@Leben“ alles darum, wie wir in Zu­kunft arbeiten werden. Arbeit@Leben steht sym­bolisch für die zunehmend enge Ver­netzung der Arbeits­welt mit unserem privaten Leben.
Von unseren Keynote-Speakern und Experten­runden erhalten Sie Ant­worten zu folgenden Fragen: Wie wird sich die Arbeit in Zukunft verändern und wie be­einflusst Sie in unser privates Leben? Was für Lösungen gibt es und welche Unter­nehmen gestalten schon heute auch in der Ober­pfalz erfolg­reich den Wandel in eine digitale Arbeits­welt?


Unsere High­lights 2018:

  • Schirmherr 2018: Jörn Werner, Vor­stands­vorsitzender ATU, einer der Top-Manager unserer Region und Con­sultant zahl­reicher namhafter Unter­nehmen für Digitali­sierungs- und Um­strukturierungs­prozesse
  • Key-Note Speaker: Peter Kreuz und Veit Lindau
  • Große Sonder­ausstellung der Digitalen Gründer­initiative Ober­pfalz
  • 12 Experten aus Wirt­schaft, Verbänden und Wissen­schaft, sprechen in Diskussions­runden über ihre Praxis­erfahrungen zu den Themen Human Machine Interface, Organisations­struktur für Unternehmen der Zukunft und Qualifi­zierung für New Work.
  • Unsere Business Partner präsen­tieren sich in einer Aus­stellung und Work­shops.
  • Netzwerk­party am Abend mit Buffet und musikalischem Rahmen­programm


Warum ein Wirtschafts­kongress Oberpfalz?

Die Ober­pfalz be­heimatet eine ganze Reihe hervor­ragender Unter­nehmen und welt­weiter Branchen­führer. Zudem bietet die Region mit Ihrer Kultur, Land­schaft und Infra­struktur eine hohe Lebens­qualität. Der Wirtschafts­kongress Ober­pfalz soll Politiker, Unter­nehmer, Wissen­schaftler, Führungs­kräften und besonders die junge Gründer­szene in die Region ziehen. Mit einem hoch­karätigen Programm und einer Top-Organisation aus über 25 Jahren Ver­anstaltungs­erfahrung unserer Agentur, ist der Wirtschaftskongress Oberpfalz ein Forum, das zum Gipfel­treffen der Ober­pfälzer Wirtschaft avanciert und über­regionale Strahl­kraft hat.

Auf dem Wirtschafts­kongress Ober­pfalz haben Sie die Chance, fern von Ihrem Tages­geschäft über den eigenen Teller­rand zu blicken und sich mit Teil­nehmern aus dem ganzen Bundes­gebiet zu vernetzen.

Sichern Sie sich heute noch Ihr Ticket oder werden Sie Business-Partner und präsentieren Sie einem aus­gewählten Fach­publikum Ihr Unter­nehmen. Werden Sie Teil unserer stetig wachsenden Community und bringen Sie mit uns die Wirtschafts­region Ober­pfalz voran.


Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!







MEHR



Programm 2018 | Arbeit@Leben


Auf dem Wirtschaftskongress Oberpfalz diskutiert und referiert ein interdisziplinäres Expertenteam aus IT, Human Resources, Start-Ups, Wissenschaftlern und Zukunftsdenkern zur Vernetzung von Arbeit@Leben und verorten das weltweit brisante Thema in die Region.




Schirmherr 2018

Jörn Werner, Vorsitzender des Aufsichtsrats bei A.T.U




Keynote-Speaker

Dr. Peter Kreuz, Spiegel-Bestsellerautor, Unternehmer und Investor



Veit Lindau, Teacher, Speaker, Autor, Realizer




Experten-Panels

  • Human Machine Interface: Wie interagieren Sie mit der digitalen Welt effizient, sicher und ergonomisch?
  • Vernetzung, flache Hierarchien und Digital Convenience am Arbeitsplatz: Wie sehen die Unternehmen der Zukunft aus?
  • Human Relations anstatt Human Resources: Welche Qualifizierung brauchen wir für die Zukunft?


Workshops und Fachausstellung

Begleitend zum Bühnenprogramm wird es 2018 auch ein Workshop Angebot der Fachaussteller geben.




Netzwerkparty mit Buffet

2018 laden wir am Abend alle Teilnehmer und Referenten zu einer Netzwerkparty mit Talk, Drinks und leckerem Buffet ein.





PROGRAMMÜBERSICHT




Schirmherr 2018




Jörn Werner
Vorsitzender des Aufsichtsrats bei A.T.U
Vor kurzem wurde ich gefragt, ob ich die Schirm­herrschaft für den 2. Ober­pfälzer Wirtschafts­kongress übernehmen will. Zunächst habe ich mich gewundert, warum die Wahl aus­gerechnet auf mich fiel. Als ich dann das Thema des Wirtschafts­kongresses sah, habe ich spontan zugesagt.

Im letzten Jahr kam das Gruß­wort zum Wirtschafts­kongress von niemand Geringerem als der Staats­ministerin Emilia Müller. Ich bin weder Politiker, noch bin ich Ober­pfälzer, ja nicht einmal Bayer. Ich komme aus dem hohen Norden, lebe und arbeite aber seit mehr als sieben Jahren in der Ober­pfalz und meine Frau und ich fühlen uns in der Region sehr wohl. Auch hatte ich die einmalige Chance gleich zwei namhafte Unter­nehmen in der Region führen zu dürfen. Diese Erfahrung als Wirtschafts­lenker in der Ober­pfalz gepaart mit dem „Blick von außen“ eines Nichtober­pfälzers bringe ich gern ein in diese vorbildliche Veranstaltung und freue mich auf die Diskussionen zum Thema „Arbeit@Leben, Quer­gedanken zur Zukunft der Arbeit“.

Denn, eins habe ich fest­stellen dürfen: Die Ober­pfalz beherbergt starke, erfolg­reiche Unter­nehmen, die in den Nach­kriegs­jahren kräftig gewachsen sind und die sich mit Ihren Produkten und Geschäfts Modellen weit über Bayern hinaus auch inter­national einen Namen gemacht haben. Sie haben der Region Arbeits­plätze und Wohl­stand gebracht. Ich habe auch gelernt, dass die Unter­nehmen hier einen enormen Standort­vorteil haben, nämlich die Menschen der Ober­pfalz. Hier findet man boden­ständige, zu­ver­lässige und loyale Mit­arbeiter, die obendrein gut qualifiziert und gebildet sind. Nicht zuletzt liegt dies auch an einer zukunfts­gerichteten Bildungs­politik. Stell­vertretend sei die Hoch­schul­politik genannt, die in Regens­burg aber auch in Amberg und Weiden und andern­orts hoch qualifizierte Nachwuchs­kräfte hervorbringt. Am Ende ist der Erfolg eines jeden Unter­nehmens abhängig von den Menschen, die das Unter­nehmen und dessen Kultur prägen und gestalten. Der Zugang zu quali­fiziertem Personal ist in den kommenden Jahren die größte Heraus­forderung für den Wirtschafts­standort Deutsch­land und ganz besonders für die Ober­pfalz. Dabei ändern sich aber die An­forderungen an die Berufs­bilder dramatisch.
„Digitalisierung“ ist in­zwischen zum Mode­wort für vieles geworden. Sie ist schuld, wenn Unter­nehmen in Schief­lage geraten, sie ver­nichtet Arbeits­plätze und macht aus Garagen­gründern Milliardäre. Dabei ist die Digitali­sierung kein Selbst­zweck. Sie ist nicht der Treiber, sondern sie ist das Mittel, sozusagen das Werkzeug, das uns Menschen in die Lage versetzt, immer mehr Kom­plexität be­herrschen zu können, was unsere Innovations­kraft exponentiell ansteigen lässt. Dis­ruptive Ideen gab es schon immer aber in einer digitali­sierten Welt kommen sie viel schneller zur Ent­faltung. Insofern müssen sich Unter­nehmen und Mit­arbeiter an diese rasant zu­nehmenden Ver­änderungen anpassen, re­aktiver und flexibler werden. Vor allem müssen wir lernen das „Werkzeug“ Digitali­sierung richtig und zum Vorteil der Menschen zu nutzen.
Alle müssen um­denken: Mit digitalen Mitteln werden Arbeits­abläufe und Ver­änderungs­prozesse beschleunigt, mit dramatischen Aus­wirkungen auf das Leben der Menschen und vor allem auf die Arbeit­swelt. Mitarbeiter müssen lernen, dass es heute nicht mehr reicht einen Beruf zu erlernen, den man dann lebens­lang ausübt. Berufs­bilder und die An­forderungen an die Mitarbeiter verändern sich fort­laufend und die Menschen müssen sich auf mehr Flexi­bilität und lebens­langes Lernen und Weiter­bilden einstellen. Aber auch Unter­nehmen müssen lernen, dass man in­zwischen anders mit Mit­arbeitern umgeht. Heute bewerben sich nicht mehr Mit­arbeiter bei Unter­nehmen sondern Unter­nehmen bei Mitarbeitern, Arbeits­umfelder ändern sich und Arbeits­zeit­modelle müssen sich an die neuen Lebens­modelle der Menschen anpassen. Insofern trifft das Motto des dies­jährigen Wirtschafts­kongresses Ober­pfalz genau ins Schwarze und adressiert die großen Heraus­forderungen der nächsten Jahre. Daher ist es mir eine große Ehre, als Schirm­herr dieser Veranstaltung dieses Grußwort an Sie richten zu dürfen. Ich freue mich auf anregende Diskussionen und interessante Vorträge von hoch­karätigen Experten.







MEHR



Keynote-Speaker 2018


Peter Kreuz: „Zündstoff für Andersdenker"
„Zündstoff für Andersdenker" heißt der Impulsvortrag von dem bekannten Buchautor und Managementberater Peter Kreuz zu unserem Thema „Arbeit@Leben". Peter Kreuz gilt als Anstifter, Mutmacher und Impulsgeber für die Arbeitswelt von morgen. Das Manager Magazin hat über ihn geschrieben "Bildreich und frech plädiert er dafür, anders zu denken und wieder Mut, Spaß und Leidenschaft in den Wirtschaftsalltag zu bringen." Seine Bücher sind auf den Bestsellerlisten von Spiegel, manager magazin und dem Handelsblatt zu finden.


Dr. Peter Kreuz
Spiegel-Bestsellerautor,
Unternehmer und Investor




Veit Lindau: „Starkes ICH - starkes WIR - Mensch 4.0."
Veit Lindau arbeitet seit 25 Jahren als Coach, Trainer und Autor. Seine Themen sind Selbsterkenntnis, Berufung , Beziehung und Arbeit. Vor sechs Jahren hat er mit seiner Frau Andrea die Coaching Community HumanTrust gegründet, die inzwischen mit knapp 10.000 Mitgliedern zur größten Coaching Community im deutschsprachigen Raum gewachsen ist. Seine Bücher SeelenGevögelt, Werde Verrückt oder Heirate dich Selbst, sind Bestseller geworden und sprechen ein höchst unterschiedliches Publikum an. Veit Lindau geht es um die Umsetzbarkeit verbessernder Maßnahmen. Nicht was gut tönt, sondern was im Alltag funktioniert zählt. Veit Lindau ist authentisch, einer der Klartext spricht und seine Werte lebt. Er versteht seine Arbeit als einen Weckruf. Gegen das Mittelmaß, für das Erwachen. Bodenständig nach den Sternen greifen und die menschliche Möglichkeit ausloten.


Veit Lindau
Teacher, Speaker, Autor, Realizer

Panel 2

Human Machine Interface: Wie interagieren Sie mit der digitalen Welt effizient, sicher und ergonomisch?

Jürgen Dendorfer
Continental Automotive GmbH
Head Lead HMI


Christian Hubmann
CEO Zeigewas
Innovationsagentur GmbH


Alexander Goetz
Planery, Amberg

Dr. Peter Cocron
Teamleiter HMI
& User Experience
Bertrandt Ingenieure
Gaimersheim


Moderation:
Philipp Hermannsdörfer

Lehrbeauftragter an der OTH, Projektmanager
Digitale Gründerinitiative Oberpfalz





Business-Partner 2018

Möchten Sie Ihr Recruiting unterstützen? Dann werden Sie unser Business-Partner! Wir freuen uns auf Sie.









BUSINESSPARTNER WERDEN





Zahlen


X

Tage



250

Teilnehmer



100%

Zufriedenheit







Kongress­tickets


Im Kongressticket sind Tagungsgetränke, Mittagessen, Kaffeepause und die Teilnahme an der Networking Party am Abend Buffet enthalten.


TICKET BESTELLEN




Rückblick

Der Wirtschaftskongress Oberpfalz hat sich nach seiner erfolgreichen Premiere 2017 zum Gipfeltreffen der Oberpfälzer Wirtschaft und zum größten „Kongress zur Zukunft der Arbeit“ in der Region entwickelt.


KONGRESS 2017






"Der 1.Wirtschaftskongress der Oberpfalz war durch seine unterschiedlichen Blickwinkel auf das Thema 4.0 eine echte Bereicherung. Kontroverse Meinungen, Redner aus ganz unterschiedlichen Bereichen und ein interessiertes Publikum stellten eine perfekte Mischung da. Ich hoffe sehr, dass das Projekt fortgesetzt wird.“

Philipp Ramin

Co-Founder I Board Member Innovationszentrum für Industrie 4.0, Sinzing


"Der 1. Wirtschaftskongress Oberpfalz war für RAIL.ONE als Sponsor und für uns als Teilnehmer ein sehr gelungener Auftakt. Von den Referenten ließen wir uns inspirieren und gehen mit den gewonnenen Eindrücken unseren eingeschlagenen Weg selbstbewusst und bereichert weiter. Wir verstehen die Digitalisierung als Chance für uns und unsere Arbeitsweise.“

Jochen Riepl

Vorstand der PCM RAIL.ONE AG


"Hallo Frau Renner,
nochmals meinen herzlichsten Glückwunsch zu der mehr als gelungenen Veranstaltung letzten Donnerstag im ACC. Ich habe mich wirklich sehr über den Zuspruch gefreut. Die Referenten waren allesamt richtig gut und es wurde das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Mir persönlich hat dabei Herr Langenscheidt am besten gefallen."


Klaus Herdegen

Diplom-Kaufmann Geschäftsführender Gesellschafter
CEO Lüdecke GmbH



Presse-Echo

Wir freuen uns über die vielfältigen Artikel in der Tagespresse.

MEHR LESEN


Die Veranstalterin




Elke Renner
Mobil: 0173-3607292



Der Wirtschaftskongress Oberpfalz wurde von Elke Renner, Inhaberin der gleichnamigen Eventagentur 2017 ins Leben gerufen. Elke Renner verfügt über eine über 25jährige Expertise für Events im B2B und B2C-Bereich. Die kleine, aber feine Eventmanufaktur mit Sitz in Amberg, organisiert mit viel Liebe zum Detail, quergedachten Programmen und einer hoch professionellen „Geht-nicht-gibt's-nicht“-Mentalität, exklusive Veranstaltungen für Unternehmen und Kommunen von 10 bis 10.000 Teilnehmern. Eventmarketing und humorvolles Querdenken für anspruchsvolle Kunden.







Referenzen zu unseren Events für die Stadtwerke Amberg, Datev, Südwolle Group, RUAG Ammotec, Schuler Automation GmbH, GfK, Stadt München u.v.m. finden Sie unter:
www.renner-events.de




Unser Kooperations­partner 2018: DGO






Ausstellung Future Work in der Oberpfalz! Die Digitale Gründerinitiative Oberpfalz, DGO, beteiligt sich mit einer großen Sonderausstellung am Wirtschaftskongress Oberpfalz und nutzt den Kongress um über die Arbeit der DGO Community umfassend zu informieren. Oberpfälzer Start-Ups und Sponsoren der DGO präsentieren in einem eigenen Ausstellungsbereich ihre aktuellen Projekte, innovative Produkte und Geschäftsmodelle der Oberpfälzer Start-Up Szene. Leiter und Ansprechpartner der Ausstellung ist Philipp Hermannsdörfer, Fachdozent an der OTH und Projektmanager der Gründerzentren Amberg/Sulzbach und Weiden.
DGO





KONTAKT

Wirtschafts­kongress Oberpfalz
Elke Renner
Maxallee 5, 92224 Amberg

Telefon: +49 (0) 9621-1751001
Mobil: +49 (0) 173 36 07 292
E-Mail: